Warum Azubis von emotionaler Intelligenz profitieren

Man kann lernen, mit psychischen Belastungen umzugehen, weiß unser Autor © Dipl. Psych. Valentin Haas
Mittels Trainings in Kommunikation und Konfliktlösung können Auszubildende ihre soziale Interaktion und das Empathievermögen verbessern.
Valentin Haas
Valentin Haas
Psychologischer Psychotherapeut und Business-Coach

Emotionale Intelligenz (EI) ist die Kunst, eigene Gefühle und die anderer zu deuten, zu verstehen und darauf sensibel zu reagieren. Diese Fähigkeit gewinnt in der modernen Arbeitswelt stetig an Relevanz. Firmen, die emotionale Intelligenz in den Mittelpunkt ihrer Unternehmenskultur rücken, erleben oft eine spürbare Steigerung in der Leistung ihrer Teams und damit einhergehend eine Verbesserung der gesamten Betriebsergebnisse.

Auch für die Zusammenarbeit der Mitarbeiter kann das Konzept einen entscheidenden Unterschied machen. Es begünstigt eine harmonische und enge Teamarbeit, einen gesunden Umgang mit Konflikten sowie eine effektive Kommunikation. Vor allem bei der Bewältigung von Herausforderungen und Rückschlägen im Berufsleben kommt EI darüber hinaus eine wichtige Rolle zu.

Besser mit Stress und Druck umgehen

Umso wichtiger ist es, emotionale Intelligenz bereits bei den Auszubildenden schrittweise zu entwickeln. Im Rahmen der EI sollten Unternehmen verschiedene Aspekte berücksichtigen: Zum einen geht es darum, die Selbstwahrnehmung der Azubis zu fördern, indem sie immer wieder zu Reflexion und Feedback angeregt werden. Zum anderen sollte der Fokus auf der sozialen Kompetenz liegen. Mittels Trainings in Kommunikation und Konfliktlösung können Auszubildende ihre soziale Interaktion und das Empathievermögen verbessern.

Ein dritter zentraler Aspekt der EI ist das Stressmanagement. Unternehmen sollten ihren Azubis von Beginn an Methoden vermitteln, um besser mit Stress und Druck umzugehen und auf lange Sicht die emotionale Stabilität zu fördern. Nicht zuletzt geht es bei der emotionalen Intelligenz auch um die Fähigkeit, sich selbst zu motivieren und sich Ziele zu setzen.

Damit Auszubildende das Konzept der EI besser verinnerlichen, können Unternehmen immer wieder praktische Anwendungen mit einfließen lassen. Eine gute Möglichkeit ist beispielsweise die Bearbeitung von Fallstudien oder Rollenspiele. Durch die Simulation realer beruflicher Situationen, wie schwierige Gespräche bewältigen, Teamkonflikte lösen oder Verhandlungen führen, können Mitarbeiter lernen, ihre emotionalen Reaktionen besser zu verstehen und zu steuern. Solche Übungen bieten eine sichere Umgebung, in der Fehler gemacht werden dürfen.

Soziale Kompetenzen trainieren

Zahlreiche Unternehmen haben den Wert von El bereits begriffen und setzen das Konzept in ihrem Alltag um. Unter den führenden internationalen Unternehmen, die El nutzen, befindet sich beispielsweise Google.

Wünschenswert wäre, dass El als fester Bestandteil in die Ausbildung aufgenommen wird. Durch spezifische Module und Trainings in Ausbildungsprogrammen könnten Azubis von Beginn an von den Vorteilen der emotionalen Intelligenz profitieren. Wenn Unternehmen daran anknüpfen, könnte das einen entscheidenden Vorteil für alle Mitarbeiter bieten.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihrem Netzwerk

Weitere Beiträge für Sie

Lust auf Position?

Impulse, Tipps und Ideen für ihre nachhaltige Fachkräftesicherung finden Sie auch im aktuellen Heft. POSITION richtet sich in erster Linie an Ausbilder, Prüfer und Personalverantwortliche in den IHK-Mitgliedsbetrieben. Die Bestellung erfolgt über Ihre IHK oder unseren Verlag.

magazin-faecher-dihk-position

Keine Ausgabe mehr verpassen

Sie wollen wichtige Impulse, Tipps und Ideen für Ihre nachhaltige Fachkräftesicherung regelmäßig auf Ihrem Schreibtisch haben? Als Ausbilder, Prüfer oder Personalverantwortlicher interessieren Sie sich für die zielgruppengerechten Angebote der IHK-Organisation zur Aus- und Weiterbildung und für bildungspolitische Vorschläge?

Nutzen Sie am besten und einfachsten das nebenstehende Aboformular – auch, wenn Sie POSITION nur mal unverbindlich testen wollen. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen!

Kontakt zur Redaktion

Wie gefällt Ihnen POSITION? Ihre kritischen wie wohlwollenden Hinweise interessieren uns sehr! Denn nur so erfahren wir, ob wir Ihnen mit unserem Magazin den gewünschten Mehrwert liefern und was wir noch besser machen können. Auch an Ihren Themenvorschlägen sind wir jederzeit interessiert. Deshalb: Vielen Dank, dass Sie mit uns in Kontakt treten wollen! Bitte füllen Sie die nebenstehenden Felder aus. Selbstverständlich wird jede Zuschrift vertraulich behandelt.